Damen: Pokalkrimi erfolgreich beendet

SG Waldsee/Schifferstadt 5:3 TuS Lachen-Speyerdorf (1:3)

Schlechter hätte das Pokalspiel für die Spielgemeinschaft nicht anfangen können, denn bereits nach 18 Spielminuten lag man 0:2 hinten. Das Match spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab, doch alle offensiven Vorstöße der Gäste endeten mit einem Tor. Von der Spielgemeinschaft war bisher nicht viel zu sehen. In der 41. Spielminute konnte Kira Leonie Jäger nach Zuspiel von Laura Blechschmitt dann endlich zum ersten Treffer der Gastgeber einschieben. Nur eine Minute danach erhöhte der TuS allerdings zum 1:3. Das Tor peitschte die SG jedoch weiter nach vorne, denn nach der Halbzeit spielten sie weiter stark voran. Ein unhaltbarer Schuss von Stephanie Gauweiler zappelte in der 53.Spielminute im Netz. Von den Gästen sah man nun nicht mehr viel. Mehrere Pfosten- und Lattentreffer retteten diese vor dem Ausgleich. Dann nach 61 gespielten Minuten der viel umjubelte Treffer durch Kristin Rieder zum verdienten 3:3. Jetzt hieß es nicht nachlassen denn auf eine Verlängerung hatte keiner Lust. Die Gastgeber machten weiter Druck und nutzten die schwache Phase des TuS Lachen-Speyerdorf. Keine 10 Minuten später traf wieder Stephanie Gauweiler zum 4:3 und Mae Turner machte in der 77. Spielminute nach einem verwandelten Elfmeter den Sack zu. So endete das Spiel verdient 5:3 für die SG Waldsee/Schifferstadt.

So kann es in der Runde nun weiter gehen. Die SG hat mit diesen Spiel gezeigt, dass sie auch in der Landesliga mithalten kann. Man kann gespannt sein wie sie sich in der höheren Liga halten wird. Am kommenden Samstag ist der VfB Annweiler zu Gast. Gespielt wird um 18:00 in Schifferstadt.