Aufruf unserer Ortsbürgermeisterin Frau Claudia Klein: Helfer für Testzentrum in Waldsee gesucht!

GERNE VERÖFFENTLICHEN UND UNTERSTÜTZEN WIR HIER EINE INITIATIVE UNSERER ORTSBÜRGERMEISTERIN, FRAU CLAUDIA KLEIN (Sa., 27.02.2021):

Liebe Vereinsvorsitzende und -vertreter,
liebe Vereinsmitglieder,
liebe Freunde des ASV Waldsee,

ich hoffe, es geht Euch/Ihnen allen gut!

Zur weiteren aktiven Bekämpfung der Corona-Pandemie sollen nun auf kommunaler Ebene sogenannte Schnelltestzentren organisiert und angeboten werden.

In diesen Zentren sollen alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit erhalten, sich kostenlos auf Wunsch mit einem Schnelltest auf das Virus testen zu lassen.
Die vier Ortsgemeinden unserer Verbandsgemeinde wurden hierüber gestern informiert und darum gebeten, bei der Suche nach ehrenamtlichen Helfern und Standorten für die Testzentren zu unterstützen.
Unsere Sommerfesthalle ist nicht zuletzt aufgrund der zentralen Lage in der Verbandsgemeinde, den guten Parkmöglichkeiten und ggf. der Möglichkeit die Testungen im Auto (als „drive through“) durchzuführen als Standort sehr gut geeignet und soll nun an zwei Nachmittagen/Abenden in der Woche ab Mitte März hierfür genutzt werden.

Ein zweites Testzentrum für die Verbandsgemeinde wird in Neuhofen organisiert.
Abhängig von der Anzahl der Testungen werden ggf. noch weitere Zentren in den anderen Ortsgemeinden eingerichtet.
Ich möchte Euch/Sie daher nun darum bitten, innerhalb eurer Vereine diesen Aufruf nach freiwilligen Helfer/innen zu kommunizieren und weiterzuleiten.

Das Testzentrum in der Sommerfesthalle soll zunächst ab Dienstag, 16. März 2021 bis Ende April 2021
an folgenden Zeiten geöffnet sein:
>>> dienstags und donnerstags jeweils zwischen 16:00 Uhr und 19:00 Uhr <<<

Es ist geplant, bei jeder Öffnung zwei Teststationen mit jeweils 5 Helfer/innen einzurichten.
Die Helferaufgaben umfassen einen verwaltungstechnischen Teil (Datenerfassung etc.) und einen medizinischen Teil (Testdurchführung).
Vorgesehen ist im Vorfeld eine umfassende Online-Schulung für alle Helfer/innen durch das Land.

Die folgenden Rahmenbedingungen würden auf Grundlage des aktuellen Informationsstands für die Ausübung dieses Ehrenamtes gelten:
– Bereitstellung persönlicher Schutzausrüstung (für jeden Einsatz)
– vollumfänglicher Versicherungsschutz (auch Haftpflicht)
– vorgezogener Impftermin/Impfangebot mit dem Wirkstoff Astra-Zeneca
(konkrete Informationen über den Zeitpunkt der Impftermine liegen aktuell noch nicht vor)
– pauschale Aufwandsentschädigung von 20,00 € pro Einsatztag
– wünschenswert – aber nicht zwingend notwendig – wären medizinische Grundkenntnisse z.B. Ersthelferausbildung o.ä.
– möglichst keine Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe
– die Helfer/innen müssen volljährig sein
;

Anmeldung:
Interessierte Freiwillige melden sich bitte möglichst zeitnah – spätestens aber bis Donnerstag den 4. März 2021
bei Frau Vera Erbach (vera.erbach@vg-rheinauen.de oder 06236/4182-104) an.

Bitte unbedingt folgende Informationen (Aufzählung gerne in die Antwortmail kopieren und ergänzen) angeben:
– Name:
– Anschrift:
– Telefonnummer:
– Mobilnummer:
– Mailadresse:
– Verfügbarkeit dienstags (ja/nein):
– Verfügbarkeit donnerstags (ja/nein):
– Medizinische Grundkenntnisse (ja/nein; welche):
– Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe (ja/nein):
– Einsatzmöglichkeit als Helfer/in beim verwaltungstechnischen Teil (ja/nein):
– Einsatzmöglichkeit als Helfer/in beim medizinischen Teil/Testdurchführung (ja/nein):


Nach Sammlung aller Rückmeldungen aus allen Ortsgemeinden soll ein „Dienstplan“ für die Helfer erstellt werden,
um eine verlässliche Terminplanung für alle möglich zu machen!

Ich möchte mich an dieser Stelle bereits im Voraus ganz herzlich für die Weiterleitung dieses Aufrufes und für hoffentlich viele An- und Rückmeldungen bedanken!

Bei Rückfragen bitte sehr gerne einfach melden.

Herzliche Grüße,
Claudia Klein
Ortsgemeinde Waldsee – Ortsbürgermeisterin
– Ludwigstr. 99 67165 Waldsee
– Tel.: 06236/4182-105
– Mail: claudia.klein@waldsee.de
– Web:
www.vg-rheinauen.de