1. Mannschaft: Pokalkrimi in Freisbach

SV Freisbach – ASV Waldsee 14:13 n. E.

Nach dem misslungenen Rundenauftakt im Heimspiel gegen FSV Schifferstadt II musste der ASV am Mittwochabend zum Pokalspiel bei SV Freisbach antreten. 
In der Kabine konnte Coach Eddie Fahrad zunächst die positive Nachricht vermelden, dass sein ehemaliger Fußballkollege Tolga Tuna den ASV ab sofort als Spieler unterstützen wird. Ebenso lief letzten Sonntag mit Marcel Milenkovic bereits eine weitere Oberligagröße im Dress des ASV auf.

Waldsee zeigte in Freisbach durch die neu formatierte Abwehr um “Mille” Milenkovic eine deutlich stabilere Leistung als zuvor. Ebenso funktionierte der Spielaufbau besser und einige Torchancen konnten erarbeitet werden, meist über den schnellen Flügelspieler Kai Brodbeck. Jedoch brachten indivuelle Leichtsinnsfehler den Gegner bis zum 3:0 in Führung. Lars Blau, Matthias Korn und Tommy Hauser konnten in Halbzeit zwei bis zum 3:3 für den ASV aufholen und führten das hitzige Duell in die Verlängerung. Insgesamt drei Spieler des SV Freisbach wurden völlig zurecht des Platzes verwiesen. 
In der Verlängerung ging Freisbach mit 4:3 in Führung, ehe Milenkovic durch eine gute Einzelaktion wieder ausglich. Im anschließenden Elfmeterschießen konnte zwar Ralf Schrauder einen Schuss parieren, jedoch gewann Freisbach letztlich mit 14:13 nE. Vor allem die schlechte Chancenverwertung wurde dem ASV, der über weite Strecken das Spiel bestimmte, zum Verhängnis.

Nach dem anstehenden internen Sommerfest am Freitag liegt der Fokus komplett auf dem nächsten Heimspiel am Sonntag gegen Dannstadt-Rödersheim. Anpfiff ist in Waldsee um 15:00 Uhr.

Es spielten: Ralf Schrauder (Tor), Michael Olbrich, Marcel Milenkovic, Felix Schöpf, Dominik Schleicher, Kai Brodbeck, Robin Guttenberger, Michael Jurczak, Matthias Korn, Lars Blau, Tommy Hauser

Ersatzspieler: Fabian Heise, Manuel Schleicher, Maik Schlapmann