Damen: Stark gekämpft gegen Tabellen-2.

ASV Waldsee 0:1 SV Minfeld (0:0)

Bei sommerlichen Temperaturen spielten die ASV Damen am Samstagabend gegen den starken Tabellen-2. Von Anfang an war klar, das wird keine leichte Aufgabe, denn die letzten Spiele gegen den SV wurden alle hoch verloren. Zudem war der Hartplatz bei diesem Wetter auch schwer zu bespielen. Im Vergleich zu letzter Woche musste Trainer Stemski urlaubsbedingt wieder einiges umstellen. Trotzdem spielten die Waldseer Damen von Beginn an gut mit und konnten sich sogar einige Chancen erspielen. Wirklich gefährlich vors Tor kamen die Gäste nicht. Dafür stand die ASV-Abwehr rund um Sonja Hähnel zu stark. Auch die Waldseer Torfrau Jenny Krenzer war sehr gut drauf. So ging es mit einem Stand von 0:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit ging es genauso gut weiter. Man merkte, dass die Gäste nicht damit gerechnet haben, dass Waldsee so dagegen hält. In der 66. Minute traf der SV durch einen Stellungsfehler in der Abwehr zum 1:0. Ärgerlich – aber die Waldseer steckten den Kopf nicht in den Sand und spielten konzentriert weiter. Unsere Torfrau Jenny Krenzer hielt die ASV-Frauen weiter im Spiel und verhinderte noch mehr Gegentreffer. In den letzten Spielminuten machte die Stemski-Truppe ordentlich Druck nach vorne und warf alles vor das gegnerische Tor. In der letzten Spielminute hatte die eingewechselte Stephanie Gauweiler die beste Chance den Ausgleich zu erzielen. Nach schöner Flanke von Jian Ma, verfehlte sie den Ball leider am langen Pfosten.

Leider keine Punkte für die ASV-Frauen an diesem Wochenende obwohl sie richtig stark gespielt haben.

Nächste Woche reisen die Waldseer zum SG Blau-Weiß 1919 Oppau. Spielbeginn ist um 17:00.