1. Mannschaft: Abstiegskrimi mit Happy-End

ASV Waldsee – TSV Königsbach II 2:1 (0:1)

Nachdem die Partie aufgrund eines Navigationsfehlers des Schiris (der in Heidelberg landete đŸ™„) 45 Minuten spĂ€ter angepfiffen wurde, legte der ASV gleich zu Beginn mit voller Motivation los. Eine hochkarĂ€tige Chance nach der anderen konnten sie sich erspielen, nur wollte das Runde irgendwie nicht ins Eckige. Strubel, Krieger, Korn und Blau vergaben mehrmals aus aussichtsreichen Positionen. Und wie es im Fußball eben so ist, kamen die GĂ€ste kurz vor der Halbzeit einmal zum Torschuss und die Kugel war drin. Die Abwehr um Andreas Lehmann (der sein Comeback feierte) und Felix Schöpf ließ so gut wie nichts zu.
Die zweite HĂ€lfte lief Ă€hnlich weiter. Waldsee hatte mehr Ballbesitz und kam hin und wieder zu Torchancen. Lange BĂ€lle aus der Abwehrreihe prĂ€gten nun das Spiel, Coach Fahrad stellte um auf eine offensivere Ausrichtung. Bis kurz vor Ende der Partie ließen sich die Jungs Zeit, ihr hohes Engagement in zĂ€hlbares zu verwandeln. Matthias Korn traf jeweils in der 86. und 90. Minute, einmal nach sehenswerter Vorarbeit von David Knorr. Die Spieler und die Fans lagen sich in den Armen, die Freude war groß.

Mit diesem Sieg haben sie den Abstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz auf zwei Punkte verringert. Noch weitere sechs Spiele bleiben, um den ASV wieder in die Spur zu bringen.

Es spielten: Michael Knoll (Tor), Michael Olbrich, Felix Schöpf, Andreas Lehmann, Kaan Evcimen, Thilo Meiller, Alex Krieger, Andreas Strubel, Ralf Weiß, Matthias Korn, Lars Blau

Ersatzspieler: David Knorr, Daniel Gramsch, Florian Becker, Dino Amedeo