1. Mannschaft: Ziel 1 von 4 erreicht

ASV Waldsee – SG Forst Ruppertsberg 4:3 (2:2)

In einem umkämpften Match konnte der ASV verdient gewinnen und sichert sich extrem wichtige drei Punkte. 
Offensiv machte Waldsee von Beginn an ordentlich Druck. Lars Blau konnte wenige Minuten nach dem Anpfiff den ersten Treffer erzielen. Jedoch waren es an diesem Spieltag wieder einzelne Unachtsamkeiten und Ballverluste, die dem ASV das Leben schwer machten. Die Gäste aus Forst und Ruppertsberg konnten zum 1:1 gleichziehen. Das nächste Tor für Waldsee ließ nicht lange auf sich warten: Chris Spoor erzielte gekonnt per Kopf den 2:1 Führungstreffer. Noch vor der Halbzeitpause haben die Gäste den nächsten Fehler ausgenutzt und trafen zum 2:2 Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel war es dann ein hoher, langer Ball, den die Waldseer Abwehr nicht unter Kontrolle bekam und die Gäste erhöhten auf 2:3.
Nach einer taktischen Umstellung war die Ausrichtung nun noch offensiver. Es war dann unser junger, wilder Kai Brodbeck, der eiskalt zum 3:3 wieder gleichzog. Kurz später war es wieder einmal der Kapitän Michael Olbrich, der den ASV jubeln ließ. Nach einem Foul im 16er verwandelte er den Elfmeter sicher ins untere Eck. Den Gästen fiel im weiteren Spielverlauf nicht mehr ein, als sich bei jedem Zweikampf à la Neymar fallen zu lassen. Waldsee konnte die Führung über die Zeit schaukeln und rutschte durch diesen Sieg auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

Es spielten: Yves Röhrborn, Michael Olbrich, Chris Spoor, Alex Krieger, Kaan Evcimen, Kaan Alkaya, Tommy Hauser, Kai Brodbeck, Maik Schlapmann, Lars Blau

Ersatzspieler: Cedric Hasenberg, Dennis Walkemeyer, Robin Guttenberger

2. Mannschaft: Zumindest ein Punkt wäre verdient gewesen

ASV Waldsee II – FC Leistadt II 3:5 (1:0)

Die zweite Mannschaft zeigte wieder eine ordentliche Leistung, konnte sich aber leider nicht mit einem Punktgewinn belohnen. Leistadt hatte zwar mehr Ballbesitz, fand jedoch keine Mittel um das Tor zu treffen. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte Dominik Schleicher eiskalt das 1:0 für den ASV. Leistadt gab nun alles, um wieder zurück ins Spiel zu kommen. Nach dem Wechsel trafen sie gleich zweimal und drehten das Spiel. Doch sie hatten nicht mit Thilo Meiller gerechnet, der durch seine zwei Treffer in der 65. und 70. Minute für den ASV einnetzte und das Team von Trainer Reiner Koch in Führung brachte. In den letzten 10 Minuten ließen dann die Kräfte nach und die Gäste nutzten das gekonnt aus. Gleich dreimal waren sie innerhalb von 8 Minuten erfolgreich und gewannen letztlich mit 3:5.
Seit ein paar Wochen ist spielerisch ein deutlicher Aufwärtstrend in der Mannschaft erkennbar. Zum Derby gegen Otterstadt wird es dann hoffentlich auch zum Punktgewinn langen.

Es spielten: Rene Dreimann (Tor), Thilo Meiller, Markus Regenauer, Moritz Feldmeyer, Benjamin Duchow, Gregory Frank, Dominik Schleicher, Michael Scheurer, Dennis Walkemeyer

Ersatzspieler: Reiner Koch, Daniel Heißwolf, Heiko Schilling

Diese Webseite speichert Nutzungsdaten um beliebte Seiten zu erfassen und den Webauftritt zu verbessern. Sie können jederzeit dem Sammeln von Nutzungsdaten hier oder später in unserer Datenschutzerklärung widersprechen. Um Ihre Entscheidung für ein Jahr zu speichern, wird ein Cookie gesetzt.
Akzeptieren
706