1. Mannschaft: Abstieg in C-Klasse besiegelt

ASV Waldsee – FG 08 Mutterstadt II 1:2 (0:1)

Nun ist es tatsächlich amtlich: Der ASV Waldsee ist nach einer knappen Niederlage gegen Mutterstadt nach zehn Jahren Spielzeit in der B-Klasse abgestiegen.

Die Jungs waren heiß auf das Endspiel. Denn mit einem Sieg würde man sich die Chance auf den Klassenerhalt bewahren. Bestärkt durch eine mitreißende Motivationsrede von Ex-Keeper Michael Knoll liefen sie auf dem Platz auf. Doch anfangs bestimmten die Gäste das Spiel. Man merkte den ASVlern an, dass sie noch nicht in der Partie angekommen sind. Einige Fehlpässe und unkontrollierte weite Bälle prägten das Spiel. Mutterstadt kam zu Torchancen, welche aber von Keeper Yves Röhrborn pariert wurden. Erst nach 20 Minuten fand sich Waldsee besser ein und wurde spielbestimmender. Chancen frei vor dem Tor durch Kai Brodbeck und Michael Olbrich blieben ungenutzt. Waldsee hätte längst in Führung gehen müssen. Mit dem Abpfiff zur Pause waren es dann aber die Gäste, die nach einem umstrittenen Ball im Toraus zum 0:1 trafen.
Nach dem Wechsel musste der ASV dann mal wieder einen Platzverweis hinnehmen, nach einem klaren Foul am gegnerischen Spieler. In Unterzahl traf Mutterstadt kurz später mit einem Tor des Jahres zum 0:2. Doch Waldsee schockierte das nur kurz. Schon vier Minuten später, in der 60. Minute, konnte Kai Brodbeck zum 1:2 aufholen. Nun war wieder alles drin. Die Chance auf den Klassenerhalt zum Greifen nah, denn Gronau hatte zu diesem Zeitpunkt bereits das eigene Spiel verloren. Ein einziger Punkt hätte zum Entscheidungsspiel gereicht. Waldsee warf nun alles vor und drängte mit aller Gewalt auf das 2:2. Doch egal was die Spieler taten, der Ball wollte einfach nicht ins Tor. 
So blieb es nach 90 Minuten beim 1:2 und für Waldsee war der bittere Abstieg besiegelt.

Wir blicken zurück auf eine Saison mit zahlreichen Höhen und Tiefen. Die Mannschaft war in der Lage ordentliche und ansehnliche Leistungen zu zeigen, musste aber auch hohe und verdiente Niederlagen einstecken. Aus Spielen, die man hätte gewinnen müssen, konnten zu wenige Punkte eingefahren werden. Gegen deutlich favorisierte Gegner konnte man gut mithalten, am Ende des Tages aber nichts Zählbares mit nach Hause nehmen. So bleibt es nach 30 Spieltagen bei nur 23 Punkten und viel zu vielen Gegentoren.

Mit der Basis des bestehenden Kaders und ein paar Verstärkungen wird die Mannschaft eine konzentrierte Sommervorbereitung angehen und in der neuen Saison den direkten Wiederaufstieg anpeilen.

WIR KOMMEN ZURÜCK!

An dieser Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an alle treuen Zuschauer, die uns bei Wind und Wetter unterstützt haben. Ebenso bedankt sich die Mannschaft beim Förderverein des ASV Waldsee und natürlich auch beim Vorstand des ASV für die tolle Unterstützung und Zusammenarbeit.

Diese Webseite speichert Nutzungsdaten um beliebte Seiten zu erfassen und den Webauftritt zu verbessern. Sie können jederzeit dem Sammeln von Nutzungsdaten hier oder später in unserer Datenschutzerklärung widersprechen. Um Ihre Entscheidung für ein Jahr zu speichern, wird ein Cookie gesetzt.
Akzeptieren
722