Heimspieltag bei toller Atmosphäre

6:2 ASV Waldsee I : BV Kaiserslautern
5:3 ASV Waldsee II : BV Kaiserslautern III
3:5 ASV Waldsee III : TV Pforz-Maximiliansau
2:6 ASV Waldsee IV : SG Eppstein-Kleinniedesheim IV

1. Mannschaft schafft den Sprung an die Tabellenspitze und auch die 2. kann ihr Spiel gewinnen

ASV Waldsee I – Verbandsliga Südwest

Mit einem deutlichen 6:2 Sieg gegen den aktuellen Tabellenführer (BV Kaiserslautern), setzt die erste Mannschaft ihre Siegesserie fort und erobert sich somit vorläufig den ersten Tabellenplatz der Verbandsliga Südwest.
Das 1. HD (Fehlinger M./Collet) sowie das DD (Fehlinger J./Heyer) holten die ersten Punkte für den ASV. Die Punkteserie wurde durch das spannende, hart erkämpfte 1. HE (Collet) und die deutlichen Siege des 2. HE (Fehlinger M.) und 3. HE (Hoesch) fortgesetzt. Abschließend schoss das Mixed (Fehlinger J./Büchel) die Gegner souverän vom Platz und erzielte damit den 6. Punkt.
Mit der nun erreichten Tabellenführung in der Halbzeit der Hinrunde, könnte die Stimmung der Mannschaft nicht besser sein. Alle sind hoch motiviert und freuen sich auf das nächste Spiel am 09.11.2019 beim SG Pirmasens/Münchweiler.

Ein großes Dankeschön geht an Frederik Hoesch, der für den verletzungsbedingt ausgefallenen Maxim Pietrzala eingesprungen ist und einen wichtigen Punkt durch seinen Sieg im 3. HE erspielt hat!


ASV Waldsee II – Bezirksoberliga Pfalz

Die letzte Begegnung des zweiten Heimspieltages bestritt der ASV Waldsee II vor einer spannungsgeladenen heimischen Kulisse. Die Gäste vom BV Kaiserslautern III wurden vor einem großen Publikum der Gastgeber begrüßt. Die Heimmannschaft um Mandy Gabler, Tanja Auer, Nicole Hörr, Dennis Honacker, Ekkehart Hörr, Freddy Hoesch und Magnus Reutter konnten getragen von der tatkräftigen Unterstützung der Zuschauerränge ihren ersten Sieg der laufenden Saison erkämpfen. Die Punkte wurden hier von Hoesch/Reutter (1. HD), Auer/Gabler (DD), Auer/Hörr (MX), Honacker (3. HE) erspielt. Den alles entscheidenden Punkt holte eine kämpferische und ausdauernde Nicole Hörr im Dameneinzel. Hier wurde ein überaus spannendes Spiel zum Abschluss des Heimspieltages präsentiert. Wir danken allen die uns so tatkräftig unterstützt und zum einem tollen Heimspieltag beigetragen haben.


ASV Waldsee III – Bezirksliga Süd

Im Spitzenspiel gegen den Tabellenersten konnte sich unser Team leider nicht durchsetzen.

Das 1. HD, gespielt von Hörr E./Reutter, musste unglücklicherweise im 3. Satz an die Gäste abgegeben werden. Ebenso das DD mit Gabler/Roßrucker ließ sich nicht für den ASV entscheiden. Stephan/Honacker konnten im 2. HD die Konzentration aufrecht halten und erlangten nach 3 Sätzen den ersten Punkt für die Mannschaft. Magnus Reutter fand im 1. HE nicht in seinen gewohnten Rythmus und konnte hier nicht zu einem 2:2 ausgleichen.
Das 2. HE von Pitt Schmalz gespielt ging nach spannenden 2 Sätzen an den Gegner. Wir freuen uns auf die nächsten Spiele von Pitt, denn hier besteht ganz klar Luft nach oben. Trotz gut besuchter Halle und entsprechender Geräuschkulisse ließ sich Alisa Roßrucker im DE nicht aus der Ruhe bringen und gewann suverän im 2. Satz. Weiterhin ungeschlagen im 3. HE verringerte unser Neuzugang Dennis Honacker den Abstand auf ein 3:4. Nach einem kurzem Durchhänger im 2. Satz fand er zurück in sein Spiel und konnte die Partie mit Abstand für sich entscheiden.
Das abschließende MX von Gabler/Hörr E. führte leider nicht zu einem unentschieden und die Siegesserie des TV Pfortz-Maximiliansau bleibt weiterhin ungebrochen.
Dank der tollen Unterstützung der zahlreichen Zuschauer bleibt das Team motiviert und freut sich auf die kommenden Spiele.


ASV Waldsee IV – Kreisliga Mitte

Am 2. Heimspieltag ging die 4. Mannschaft des ASV Waldsee gegen die SG Eppstein/Kleinniedesheim 4 ins Spiel. Das erste HD mit Dächert/Remme und das zweite HD mit Schmalz/Hänlein musste leider gleich abgegeben werden. Auch das DD ging in 3 umkämpften Sätzen an die Gegner. Auch das 1. HE mit Hüßler und das 3. HE mit Brengel musste abgegeben werden. Bechtloff feierte Premiere und leider ging auch das Mixed mit Kunz/Bechtloff an die Gegner. Das DE mit Scheffel und das 2 HE mit Schmalz konnten wir für uns gewinnen. So kam es zu einem Endstand von 2:6. Hochmotiviert und hoffentlich mit anderem Ergebnis, geht die 4. Mannschaft am 08.11. nach Bad Dürkheim ins nächste Spiel.